Musikalische Früherziehung

Die Musikalische Früherziehung für vier- bis sechsjährige Kinder ermöglicht auf spielerische Weise schon vor dem Schulanfang einen qualifizierten Umgang mit Musik.

Die Kinder werden spielerisch an die Grundlagen der Musik herangeführt.

Sie erlernen den Umgang mit Orff-Instrumenten, vertonen Geschichten, singen und begleiten Lieder, bewegen sich und malen zur Musik. Sie werden hierbei nicht nur in der Ausbildung ihrer Musikalität gefördert, sondern ebenso in ihrer sozialen, emotionalen und intellektuellen Entwicklung.

Die Musikalische Früherziehung findet einmal wöchentlich statt und dauert 45 Minuten.

Der Kurs beginnt nach den Sommerferien mit Beginn des neuen Schuljahres und geht über zwei Jahre.

Unterrichtsort sind die Unterrichtsräume der Musikschule im Kulturzentrum. Für alle Kinder der Städt.Kindertageseinrichtungen findet der Unterricht in der jeweiligen Einrichtung statt, sofern entsprechender Unterricht dort angeboten wird.