Blasinstrumente

Blockflöten

Die Sopranblockflöte eignet sich (nicht nur) gut als Einstiegsinstrument für das instrumentale Musizieren oder als Vorbereitung für das Erlernen eines anderen Blasinstrumentes. Das Erlernen des künstlerischen Blockflötenspiels entspricht im Schwierigkeitsgrad dem Spiel auf den übrigen Blasinstrumenten. Dabei wird außer der Sopranflöte die Altflöte und später auch die Tenor- und Bassflöte gelehrt. Neben ihrer Verwendung als Soloinstrument wird sie gerne in Spielkreisen, der Kammermusik und Blockflötenchören eingesetzt.


Blockflöten, Bass, Tenor ect. Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxofon, Trompete, Horn, Posaune, Tuba:

Der Unterricht auf diesen Blasinstrumenten ist möglich, sobald die körperliche Entwicklung des Schülers/der Schülerin dies zulässt. Das Eintrittsalter für die Ausbildung ist individuell und je nach Instrument verschieden. Leihinstrumente, bei Querflöte und Posaune auch kleinere Instrumente für den frühen Anfang, stehen zur Verfügung. Eine Beratung durch den Fachlehrer oder Bereichsleiter ist in jedem Fall erforderlich. Diese Blasinstrumente haben ihren Wirkungskreis  im Blas- und Sinfonieorchester, der Kammermusik  sowie in verschiedenen Ensembles der Jazz- und Popmusik (siehe Ergänzungsfächer).


 Des Weiteren bieten wir für Interessierte an:

  • Blockflöte für Wiedereinsteiger

An der Musikschule existiert ein Angebot für jugendliche und erwachsene Wiedereinsteiger aller Blockflötengrößen, die das Zusammenspiel pflegen. Gespielt werden leichte Bearbeitungen aus Barock und Klassik, aber auch der Unterhaltungsmusik, sowie Originalwerke für Blockkflöten. Termin: Donnerstags von 19.15 bis 20.00 Uhr, Kulturzentrum Langenfeld, Raum 13, Leitung: Frau Niklas